Unterstützung für Männerhaut

Gut aussehen – auf Männerart

Männer werden mit dem Alter immer attraktiver. Doch die Zeit geht auch am männlichen Gesicht nicht spurlos vorbei. In jungen Jahren ist meist nur wenig Aufwand nötig, um mühelos gut auszusehen. Und Attraktivität gewinnt in unserer erfolgsorientierten und schnelllebigen Gesellschaft zunehmend an Bedeutung.

Doch mit den Jahren verändert sich unser Äußeres. Und obwohl – oder gerade weil – Männer eine dickere Haut und ausgeprägtere Gesichtsmuskulatur besitzen, können Falten bei ihnen nicht nur früher entstehen, sondern auch tiefer werden als bei Frauen. Die Haut verliert mit der Zeit an Elastizität, Spannkraft und Feuchtigkeit und daher ist es wichtig, sie zu pflegen.

Ausgewählte Inhaltsstoffe in orthobeauty for Men – wie die Kombination aus Kollagen und Hyaluronsäure mit dem innovativen Phytamin-Q10-Komplex und weiteren Vitaminen für Haut, Haare und Nägel – unterstützen die Männerhaut, sich dem Alter zu stellen.

Was Männerhaut belasten kann

Faktoren der Hautalterung

Innere Faktoren wie unsere Gene, Hormone oder unser Umgang mit Stress können zur Alterung beitragen. Auch äußere Faktoren wie Sonnenstrahlen, Umwelteinflüsse, Rauchen oder unausgewogene Ernährung spielen eine Rolle in diesem Prozess. Die gute Nachricht:
Diese Faktoren lassen sich positiv beeinflussen!

Von den ersten Fältchen bis zur reifen Haut

Junge Haut besteht zu einem Großteil aus Kollagen und enthält Hyaluronsäure als Bestandteil der Zwischenräume im Bindegewebe der Lederhaut. Kollagenhaltige Binde- gewebsfasern bilden dort ein stabiles Gerüst. Die Hyaluron- säure reguliert als wichtiger Wasserspeicher die Feuch-tigkeit.

Mit zunehmendem Alter verändert sich die Haut

Der Stoffwechsel verlangsamt sich und damit auch die Versorgung der Haut mit Nährstoffen. Die körpereigene Bildung von Kollagen und Hyaluronsäure in Haut und Bindegewebe lässt nach. Schon etwa ab dem 30. Lebens- jahr zeigen sich die ersten Alterungserscheinungen. Falten auf der Stirn, Nasolabialfalten, Krähenfüße und Tränensäcke – sie alle bilden sich bei Männern in
der Regel stärker aus als bei Frauen. Männerhaut ist oft etwas dicker als die weibliche, sie ist oft empfindlicher gegenüber Umwelteinflüssen und kann auch früher altern. Hinzu können weitere Belastungsfaktoren kommen, wie regelmäßiges Rasieren aufgrund des verstärkten Haarwachstums oder auch die höhere Talgproduktion.

Spuren des Lebens – Zeichen der Zeit

Mit zunehmendem Alter lässt die körpereigene Bildung von Kollagen und Hyaluronsäure in der Haut und im Bindegewebe nach. Es entstehen Falten, die bei Männern im Gesicht oft tiefer werden können als bei Frauen.

Junge Haut

Alte Haut

Die Haut frühzeitig unterstützen

Äußere Einflüsse können zur Alterung beitragen

Weil die Haut nicht nur an ihrer Oberfläche altert, sind der Pflege von außen Grenzen gesetzt. Pflegecremes wirken häufig nur äußerlich und ihre Wirkstoffe gelangen oft nicht bis in die unteren Haut- und Bindegewebsschichten. So sind die Effekte in der Regel kurzfristig und bleiben oberflächlich.

Wichtig ist daher vor allem auch die Versorgung der un- teren Hautschichten. Und genau dieser Aufgabe widmet sich orthobeauty for Men – der Drink, der die Haut gut aussehen lässt. Die innovative Kombination aus Kollagen, Hyaluronsäure und dem Phytamin-Q10-Komplex unter- stützt die Haut von innen.

Pflegetipps für gutes Aussehen

Ein gesunder Lebensstil kann äußere Belastungen ausgleichen und dazu beitragen, die Haut vor vorzeitiger Alterung zu schützen. Altbekannt und nach wie vor
das grundlegende Fundament für gutes Aussehen sind genug Schlaf – etwa sieben bis acht Stunden – und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Aber auch darüber hinaus gibt es wertvolle Tipps.

Hautalterung – mit Bewegung begegnen

Ein gesundes Maß an Sport und Bewegung fördern die Durchblutung der Haut, deren Versorgung mit Nährstoffen und den Abtransport von Stoffwechsel- endprodukten.

Hauterneuerung – von innen unterstützen

Die Haut erneuert sich ständig. Eine ausgewogene Ernährung stellt die dafür benötigten Nährstoffe bereit.

Ähnliche Anwendungsgebiete

Menü